Maurin Baumann

Maurin Baumann, 1995 in Bern geboren und aufgewachsen, wo er sich immer noch herumtreibt. Nach Abschluss des Gymnasiums sammelte er vornehmlich Lücken im Lebenslauf, in denen überhaupt gar nichts passierte. Danach begann er ein Studium der Psychologie an der Universität Bern, welches er abbrach, um am Schweizerischen Literaturinstitut zu studieren. Seither schreibt er erfolgreich für die Schublade und andere renommierte Stauräume.

 

Unruhe in der Tiefkühltruhe ist die Suche nach Reibung zwischen Aufstand und Resignation – dem Spannungsfeld, in dem die Figuren leben. Der Versuch, diese verflixten Zwerge auf Papier zu bannen, die sich stets verflüchtigen und sich in ihre klandestinen Untergrundnischen zurückziehen. Es sind Sub kulturetüden und eine Ode an die Jugend. Ein Spiel mit gewollter und ungewollter Ehrlichkeit beim Schreiben und dem damit einhergehenden Spiessrutenlauf durch Irrwege und Fallen.

Kontakt aufnehmen