Gespräche der Absolvent*innen mit Franziska Baetcke

Daria Wild, Kim de l’Horizon und Manuel Steinmann sprechen mit Franziska Baetcke über ihre Texte, die Einsamkeit beim Schreiben, Grosseltern in den Texten und worüber man beim Schreiben spricht… oder nicht.

Sarah Marie, Anaïs Valentine Sancha et Lisiane Rapin parlent avec Franziska Baetcke de leurs textes, de ce qu’elles ont appris durant leur BA en écriture littéraire, de ce dont elles ont le plus besoin en tant que jeunes auteures et de l’écriture envisagée de manière professionnelle.

Maurin Baumann, Josia Haab und Nora Brägger sprechen mit Franziska Baetcke über die Wirkung von Deadlines und ihre Diplomarbeiten – was nehmen sie vom Bachelorstudium mit? Können sie jetzt ‘schreiben’? Wollen sie ihre Texte veröffentlichen? 

Aleks Sekanić und Olga Lakritz reflektieren mit Franziska Baetcke über ihre Texte und über das Schreiben während und nach dem Bachelor-Studium.

Im zweisprachigen Gespräch mit Franziska Baetcke, Ruth Schweikert (Dozentin/Mentorin) und Marie Caffari (Leiterin des Literaturinstituts) geht es u.a. um die Abschlussklasse 2020, um das, was man im Bachelor in Literarischem Schreiben lernt und um wiederkehrende Motive in den Texten der Diplomand*innen.