Publikationen

Celles qui restent est l’écho d’un instant rude. Ce récit, dans sa forme vive et poétique, aborde des fractions de douceur et d’amitié au beau milieu…

Weiterlesen

»Als ein Vogel, ›der nicht hört, was wir hören, der hört, was wir nicht hören‹, habe ich Savyons Gedichte aus dem Hebräischen ins Deutsche…

Weiterlesen

Wir folgen einem Fuchs durch die Dämmerung der Welt. Wir hängen im Fels. Der Haken, der uns hält, ist rostig rot. Ein Mammut schließt die Augen, die…

Weiterlesen

Pièces de guerre en Suisse. Cet emprunt au dramaturge Edward Bond vise un effet de télescopage entre l’image de tranquillité et de neutralité…

Weiterlesen

Eva Maria Leuenbergers bildstarkes Debüt dekarnation besteht aus vier Zyklen. Sie erdichtet sich fortschreibende Geschichten, indem Themen und Motive…

Weiterlesen

2016 stand ihr Debütroman »Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch« auf der Shortlist des Schweizer und auf der Longlist des…

Weiterlesen

4 publications du collectif Hétérotrophes

Weiterlesen

Achilles rast mit 130 ohne Rücklicht und Rücksicht durch die Nacht. Der Krieg um Troja tobt noch immer. Während der attische Held, aus Zeitmangel…

Weiterlesen

Sich finden und wieder verlieren,
durch Orte und Zeiten hindurch
eröffnet Eva Seck in ihrem Debütband
einen lyrischen Dialog. Jedes
Gedicht steht für…

Weiterlesen

Les jours sont longs est un recueil de courts poèmes s’axant autour d’une seule thématique : la vie. Pendant la période de rédaction, un carnet à la…

Weiterlesen

à chaque réveil remettre l’eau
les vagues l’air et tout en haut
un ciel différent d’hier
et toujours la rive
à la même distance

Buch bestellen

 

Weiterlesen

Von den szeneintern anerkannten Zeitschriften und Ezines unbemerkt sprang 2010 völlig unver­mittelt Levin Westermann auf die vibrierende und noch…

Weiterlesen